melkor

BitTorrent Secure Encryped FileSync

July 25, 2013 in Uncategorized

Wer auf der Suche nach einer DropBox Alternative ist, die ohne Datenspeicherung in der Cloud auskommt, dem sei BitTorrent Sync ans Herz gelegt

Features:

Sync and Share

Sync unlimited files between your own devices, or share a folder with friends and family to automatically sync anything.

Private and Secure:

File transfers are encrypted. Your information is never stored on a server in the cloud and your data is protected by private keys.

Bigger is Better

BitTorrent Sync is specifically designed to handle large files, so feel free to sync original, high quality, uncompressed files.

[ http://labs.bittorrent.com/experiments/sync/technology.html ]

melkor

Wir haben keine Angst!

November 23, 2010 in Thoughts

Eine nette Aktion gegen die aktuelle Terrorpanikmache gibts bei wirhabenkeineangst.de .

 

fear

melkor

Bash Prompt Customization – Personal Reference

November 9, 2010 in Thoughts

Bash Prompt for normal users:

PS1=”[33[1;32m]h: e[1;34mw$ [33[0;37m]“

Bash prompt for root:

PS1=”[33[1;31m]h: e[1;34mw$ [33[0;37m]“

More here:

 
melkor by melkor

Scroogle and anonymous Search

October 17, 2010 in Thoughts by melkor

Anonymous Search and content delivery is important.

To archive the first you can use the  Scroogle Scraper.

An alternative and to archive the second one, you can use IxQuick, which offers more features, like an image search and a web-proxy.

Scroogle is a google-search-proxy, IxQuick is a meta-search engine and web-proxy.

Both provide SSL and can easily be added to firefox via the addon-search & install.

melkor by melkor

List of Guantanamo Bay detainees accused of possessing Casio watches

October 17, 2010 in Thoughts by melkor

Infos von FeFe zu rebloggen ist generell unnötig, heute war allerdings wieder einer dabei, der so schockierend war, dass ich muss.

Hier die Liste von…

…Guantanamo Bay detainees accused of possessing Casio watches.

Hätte das Douglas Adams geschrieben, hätte ich ich mich totlachen müssen, so aber kann man es kaum glauben.

melkor by melkor

Note-to-self: Firefox Awesome Bar Syntax

October 17, 2010 in Thoughts by melkor

If you are looking for a specific type of result, like a bookmark or tag, you can speed up the process of finding it by typing in special characters:

  • Add ^ to search for matches in your browsing history
  • Add * to search for matches your bookmarks
  • Add + to search for matches in pages you’ve tagged
  • Add @ to search for pages that have web addresses (URLs) that match what you’ve typed
  • Add # to search for pages that have titles or tag names that match what you’ve typed

For example, if you’re looking for a page you bookmarked called Mozilla Firefox Support, you might type mozilla. The autocomplete results appear, but might not show the page you want.

You can narrow your results bookmarks only by making your search string mozilla *.

If you still have too many results, you can further restrict the search by making your search string mozilla * support #. Now the autocomplete list will only show bookmarked pages with mozilla and support in the page title.

→[from support.mozilla.org]

License: Creative Commons Attribution Share-Alike License v3.0

melkor by melkor

(Pseudo) Tiling in Openbox

September 15, 2010 in Thoughts by melkor

Here’s an interesting thread in the ArchLinux forums about WindowTiling in Openbox.

It works without any additional plugins via keybinds.  So you can grow your windows in north, south, east and west direction. The keys aren’t bind in the default settings, so you have to edit your openbox config:

~/.config/openbox/rc.xml

I also added keybinds for moving windows in certain directions which is really helpful in multi-monitor scenarios. My keybind for which I heavily borrowed from the above forum thread is:

Grow:

<keybind key=”W-C-Right”>
<action name=”GrowToEdgeEast”/>
</keybind>
<keybind key=”W-C-Left”>
<action name=”GrowToEdgeWest”/>
</keybind>
<keybind key=”W-C-Up”>
<action name=”GrowToEdgeNorth”/>
</keybind>
<keybind key=”W-C-Down”>
<action name=”GrowToEdgeSouth”/>
</keybind>

Move:

<keybind key=”W-A-Right”>
<action name=”MoveToEdgeEast”/>
</keybind>
<keybind key=”W-A-Left”>
<action name=”MoveToEdgeWest”/>
</keybind>
<keybind key=”W-A-Up”>
<action name=”MoveToEdgeNorth”/>
</keybind>
<keybind key=”W-A-Down”>
<action name=”MoveToEdgeSouth”/>
</keybind>
melkor by melkor

Making of Überwachung

September 15, 2010 in Thoughts by melkor

Dank fefe’s blog wurde ich auf einen netten Audiobeitrag des DLF (Deutschlandfunk) aufmerksam, bei dem eine überwachte Person von ihren Erlebnissen mit den “Gesetzeshütern” berichtet.

Der Beitrag ist mehr als interessant. Eine gute Zusammenfassung bietet markus von netzpolitik.org.

Downloaden kann man ihn bei archive.org.

Audiotranskript gibts beim DLF.

melkor by melkor

Got Link!

September 6, 2010 in Thoughts by melkor

Buggy but steady.

melkor by melkor

Symbian Error E32USER-CBase 90

September 5, 2010 in Thoughts by melkor

If you encounter

Error E32USER-CBase 90

in the Symbian emulator, there’s something wrong with the cleanupstack. You’re certainly trying to pop something from the cleanupstack, which is not on top of it.

Try setting a breakpoint on every push and pop operation and you’ll see which object is popped wrongly.

Good Luck!

melkor by melkor

More ARM Development Notes

August 27, 2010 in Embedded, Software, Thoughts by melkor

Und noch eine CrossCompileToolSuite:

http://www.scratchbox.org/

  • Unterstützt ARM and x86 targets (PowerPC, MIPS und CRIS targets sind noch experimentell.
  • Debian wird bevorzugt unterstützt
  • Wird von der Maemo DevPlattform genutzt
melkor by melkor

Matterhorn eLearning Tools – Lecture capturing

August 27, 2010 in Software by melkor

Matterhorn ist ein nettes eLearning Werkzeug, das automatisches Aufzeichnen von Vorlesung, Video-transcoding & Video Publishing unterstützt.

Matterhorn unterstützt dabei Lehrende bei der Inhaltsaufbereitung und Präsentation und Lernende bei der Inhaltssuche und dem lernen. Die volle FeatureListe kann unter Matterhorn FeatureList[EN] eingesehen werden. Die Produkttour sollte die Funktionsweise ganz gut erklären.

Selbstverständlich ist Matterhorn FOS-Software, sonst würde ich sie hier kaum vorstellen ;)

Matterhorn ist ein Produkt der Opencast Community, die es sich zum Ziel gesetzt hat Best Practices, Technologien & offene Standards für die Lehre und Bildung zu definieren und zu verbreiten.

Ein weiteres Projekt der OpenCast Community ist Open U, das Universitäten zu Open Education und der Verwendung von offenen Standards bewegen will.

http://www.opencastproject.org/project/open_u
melkor by melkor

Debian, Java and IPv6

August 18, 2010 in Thoughts by melkor

Currently it is not possible ( and this problem exists than a few months already ) to get Java applications to connect to the network if you use the official JRE from SUN.

It is because Debian uses a BindIPv6-Setting in sysct-lconfig.

There are a few workarounds possible:

  1. start all Java applications with  the option: -Djava.net.preferIPv4Stack=true
  2. use another JRE, for example OpenJDK. (It’s in the Debian repos )
  3. set net.ipv6.bindv6only = 1 to 0 in /etc/sysctl.d/bindv6only.conf
  4. Trash your Java apps :S ( It’s an option! )
  5. Hope that Sun *cough* Oracle fixes it soon,  instead of only replacing vendor-strings in JRE. (Not really an option)

This only summarizes the possibilities so far.

Further discussion can also be found in the official Debian bug report #560044 with an easy to remember number ;) .

melkor by melkor

USB Debugging & Monitoring

August 14, 2010 in Thoughts by melkor

This short article is a nice tool- and information-collection towards USB monitoring.

Before usbmon works, you have to activate Debugging via the following commands:

mount -t debugfs / /sys/kernel/debug && modprobe usbmon

But you don’t even need those special tools if you got a recent version of  wireshark. It’s got built-in USB Monitoring! But you also have to mount debugfs & modprobe usbmob for wireshark!

And here’s more on USB-Monitoring (mainly tools).

melkor by melkor

Folders!

May 23, 2010 in Thoughts by melkor

They are called folders!

melkor by melkor

Ein paar Gedanken zu Videotags und dem Matroska Videocontainer

March 9, 2010 in Thoughts by melkor

Wenn man die Fähigkeiten einiger populärer Videocontainerformate vergleicht, kommt man schnell zu dem Schluss, dass es nur wenige vernünftige Container gibt, bzw. nur wenige Container die modernen Ansprüchen gerecht werden. Moderne Fähigkeiten eines Videocontainers umfassen unter anderem:

  • Chapter Support
  • Integrierte Subtitles
  • Unterstützung einer großen Anzahl von Codecs, mindestens aber alle gängigen Codecs.
  • Integrierte Navigationsmenüs (zweitrangig)
  • Metadaten bzw. integriertes Tagging wie man es von Mp3s und dem ID3 Tag gewöhnt ist (wichtig!)
  • (Attachements)

Anhand dieser Kriterien kommt man auf

  • ASF/WMV (kein Menüs)
  • Matroska (Menü-Support noch in Entwicklung)
  • MP4
  • Ogg (keine Menüs)
  • Quicktime.

Sollte man auch noch wert auf ein freies Format legen reduziert sich die Liste auf Ogg (BSD Lizenz) und Matroska (L-GPL & BSD Lizenz).

Eine wirkliche Tagging-Funktionalität in der Spezifikation hat nur Matroska definiert.

Ogg unterstützt Tagging über einen Zusatzspezifikation in seinem Comment-Feld. Das Comment Feld des Ogg-Container, war ursprünglich nicht für Tagging ausgelegt, kann aber problemlos zweckentfremdet werden.

Mein persönlicher Favorit ist somit Matroska, da es frei verfügbar ist und alles kann, was ich zwingend von einem Video-Container erwarte.

Videotagging

Nun zum eigentlichen Anliegen dieses Posts:

Wieso ist Videotagging wenig bis gar nicht verbreitet? Genau wie getagte Musikdateien einfacher in einer Sammlung zu verwalten sind (Amarok, Songbird, Winamp, etc), wären auch Videosammlungen einfacher zu handhaben, wenn sie getagt wären.

Ein Amarok für Videos hätte so die Möglichkeit Filme mit Lieblingsschauspielern, -regisseuren oder interessanten Thematiken/Genres zu filtern und als Nutzer findet man schneller was man sucht.

Selbstverständlich gibt es bereits Programme um Filmsammlungen zu verwalten, wie Griffith, Tellico oder GCstar. Der Nachteil hierbei ist, dass die Daten zu den Filmen nur innerhalb des Programms verfügbar sind. Wenn man den Sammlunsgmanager wechselt, muss man auf passende Import/Export-Filter hoffen oder die Daten aufwendig von Hand neu eingeben.

Bei Musiksammlungen fällt der Umzug leichter: Man startet das neue Programm, liest die Sammlung anhand der Tags neu ein und fertig ist der Umzug.

MKV-Tagging heute

Die einzige funktionierende und aktuelle Möglichkeit die Tags des MKV-Containers zu bearbeiten ist die Toolcollection MKVToolnix. Hierbei muss allerdings ein XML-Tagfile von Hand geschrieben werden, dass mittels mkvmerge in den Container gemerged wird. Usability ist zwar etwas anderes, es funktioniert aber.

VLC bietet einen graphischen Tageditor, allerdings konnte ich ihn nicht dazu bewegen die Tags auch persistent im mkv zu sichern. GirlNextDoor-orion.mkv ist übrigens grausamer Pop, den man bei archive.org findet, bevor jemand auf falsche Gedanken kommt ;-)

Ziele

Längerfristig gilt es also folgende Meilensteine zu erreichen:

  • Tagging Library für einfaches Matroska-Tagging inkl. CLI
  • Graphischer Tag-Editorfür MKV-Tags
  • Entwickeln eines Collectionmanagers oder Integration eines MKV-Tageditors in bestehende Collection-Manager (Griffith, Amarok, etc.)

Vorerst sollte sich dabei an die offiziellen Tags gehalten werden, die Matroska vorschlägt. Wenn möglich sollte dies in Einklang mit Tagging für OGG & den MP4-Container gebracht werden, in erster Linie, aber auf Matroska beschränkt.

Da Matroska quasi jeden Video- und Audiocodec unterstützt, können AVI und MP4-Container verlustfrei in MKV-Container gewandelt werden und das fast in der Zeit, die für eine simple Datenkopie notwendig ist. Wenn man Tool wie avidemux nutzt, kann dies entweder in einer GUI oder via CLI erfolgen (Selbstverständlich auch skriptbar).

melkor by melkor

Mount ISO-Files

February 28, 2010 in Thoughts by melkor

Um ISO-Files in *nix-System zu mounten, gib man folgenden befehl an:

mount -o loop -t iso9660 /tmp/image.iso /media/mountpoint

Wie man untypische CD-Images ins ISO-Format konvertiert ist in “Convert X to ISO” erläutert.

melkor by melkor

Convert X to ISO

February 28, 2010 in Thoughts by melkor

Um CD/DVD Images ins ISO-Format zu konvertieren kann man sich folgender Programme bedienen:

BIN/CUE – Bchunk

Beispiel:

bchunk <image.bin> <image.cue> <output-filename>

Binchunk sollte in den Repos sein. Ansonsten kann man es auf der BCHUNK-Homepage laden.

NRG – nrg2iso

Beispiel:

nrg2iso <image.nrg> <output-filename>

Um Images im NRG Format zu konvertieren kann man sich nrg2iso bedienen. Es sollte eigentlich in den meisten Repos verfügbar sein.

CCD – ccd2iso

Beispiel:

ccd2iso <.img filename> <output-filename>

Auch für ccd2iso gilt: in den Repos  schauen.